Vorbei und Vergessen



Ich hab geglaubt das geht vorbei, das Gefühl von Einsamkeit,
immer nur denk ich an dich, bis der neue Tag anbricht und ich fühl mich so allein.
Dann mach ich die Augen zu und in meinem Traum da bist nur du.
Immer wieder sag ich leis komm zurück es tut mir leid, voller Zärtlichkeit zu dir.

Im allersersten Morgenlicht sehe ich dein Foto auf dem Tisch, so wie immer steht es hier,
als kämst du gleich durch diese Tür, es ist alles wieder gut dann nehm ich dich in den Arm.

Spür deinen Atem weich und warm, alles gäb ich dafür her, wenns nochmal wie früher wär.

Vorbei und nie Vergessen .....
ist die Zeit mit dir, ich hab soviel besessen, wollte dich nie verliern.

Vorbei und nie Vergessen .....
ist dieses Herz vertraut, du flüsterst meinen Namen, doch es ist leider nur ein schöner Traum.





1024x768Monitorresolution

09/2010


© Jutta Bauer