Meine Traum-Seiten

 

 

 


.


Angst

Ich hatte Angst wieder verletzt zu werden,
Angst, wieder enttäuscht zu werden,
Angst, wieder diese Leere zu spüren,
Angst, dieses vernichtende Feuer wieder zu schüren.

Doch dann kamst du und mit dir kam die Liebe, eine Liebe hoffentlich fürs ganze Leben.
Ich möchte dir noch so viel geben, doch lm Moment kann ich noch nicht,
weil die Angst noch tief im Herzen sticht.

Doch ich weiss, dass ich die Mauer abbauen kann, doch das kann ich nur bei dir.

Nur du bist der Mann, dem ich wirklich vertrauen kann.

Du sagtest du würdest warten, ich sei es wert, ich hab mich einen Dreck drum geschehrt.
Doch plötzlich warst du wieder da, mir auf einmal so unendlich nah.

Heute könnt ich schrein vor Glück und bin unendlich froh, dass es dich gibt.






optimized for:

1024x768Monitorresolution

09/2010


© by Jutta Bauer